Angebot

Akupunktur:

Akupunktur bei Beschwerden in der Schwangerschaft:

Die Kosten hierfür werden von den Krankenkassen übernommen.

Geburtsvorbereitende Akupunktur:

Akupunktur

Mit der geburtsvorbereitenden Akupunktur wird in der 36. Schwangerschaftswoche begonnen, es wird einmal wöchentlich akupunktiert. Sinn ist es, die Reifung des Muttermundes zu beschleunigen, um dann die Eröffnungsphase der Geburt um mehr als 2 Stunden zu verkürzen. Dies wurde jetzt auch in einer Studie der Uni Mannheim nachgewiesen. Die Kosten werden meistens von den gesetzlichen Krankenkassen nicht übernommen, in manchen Fällen werden nach vorheriger Absprache ein Teil übernommen. Private Krankenkassen sind in der Regel kulanter und übernehmen die Kosten, dennoch sollte auch hier eine vorherige Absprache erfolgen.
Die Gebühr für eine Akupunktursitzung beträgt 25,-€.


Schwangerenvorsorge:

Hören

Mit allen üblichen Vorsorguntersuchungen, wie z.B.: Blutdruckkontrolle, Gewicht, Urin, Muttermundskontrolle, Herzton- und Wehenkontrollen per CTG, Dokumentation im Mutterpaß in Zusammenarbeit mit Gynäkologen.
Die Kosten werden von der Krankenkasse übernommen.


Geburtsvorbereitungskurse:

Alles ist möglich, ganz auf Ihre persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten.

Ich biete Ihnen sowohl den „klassischen“ Kurs, mit 5 mal Frauenabend und 1 Partnerabend, als auch einen Intensivkurs am Samstagvormittag zusammen mit Ihrem Partner, oder eine Einzelvorbereitung ganz nach Ihren Zeitvorstellungen und Wünschen.

Die Kurszeiten sind flexibel und werden mit den Kursteilnehmerinnnen festgelegt.

In dem „klassischen“ Kurs treffen wir uns in einer kleinen Gruppe von 4 bis max. 7 Frauen, um uns gemeinsam durch Entspannungsübungen, Atemübungen, Informationen und Gesprächen auf die Zeit der Geburt und die schöne Babyzeit vorzubereiten.
Aber auch die spannende Zeit der Schwangerschaft kommt nicht zu kurz.

Alle aktuellen Termine auf der Startseite unter Aktuelles oder gerne auch per E-Mail oder Telefon.

Die Kosten werden von den Krankenkassen übernommen.

Nachsorge:

Wochenbettbetreuung zur Unterstützung von jungen Familien in der sensiblen, spannenden ersten Zeit mit einem Neugeborenen unter Einbeziehung der Geschwister, die plötzlich von Kleinen zu Großen werden, Hilfe beim Stillen, der Pflege des Neugeborenen, Kontrolle aller körperlichen Rückbildungsvorgänge und Wundheilung nach einer Geburt. Auch hier wende ich gerne die Akupunktur und Homöopathie an.

Babymassage:

„Ein Kind mit Berührung zu füttern,
seine Haut und seinen Rücken zu nähren,
ist ebenso wichtig, wie seinen Magen zu füllen.“

Frederick Leboyer

Die indische Babymassage bietet den Babies und ihren Müttern viele Vorteile, hier sind nur einige genannt:

Kursdaten:

5 mal indische Babymassage inklusive hochwertigem Massageöl 80€.

Wir treffen uns in einer kuscheligen warmen (24 Grad) Umgebung, um in einer kleinen Gruppe (max. 6 Teilnehmer) Kontakt zu unseren Baby aufzunehmen. Die Griffe werden immer wieder eingeübt und wiederholt, und ab der ersten Stunde sind sowohl Mamas oder Papas als auch Babies schon in der Lage die Massage zu genießen.

Die Babymassage kann von der 6. Lebenswoche bis zum 1. Geburtstag gut angewendet werden.

Auch als Geschenk zur Geburt eine schöne Idee, selbstverständlich erhalten Sie einen geschmackvollen Geschenkgutschein.

Kursbeginn laufend, siehe auch unter Aktuelles auf der Startseite.